Nilkreuzfahrten.com » Ausflugsziele » Luxor » Tal der Könige
 

Tal der Könige

Das Tal der Könige in Theben West nahe Luxor ist eine Nekropole der Herrscher des Neuen Ägyptischen Reiches; also der achtzehnten bis zwanzigsten Dynastie (etwa 1550 vor Christus bis 1069 vor Christus). Der einstige Tempelbezirk, Luxor, und die große Tempel-Anlage von Karnak nehmen dagegen Theben Ost ein.

Das Tal der Könige: Die berühmteste Nekropole der Welt

Im Tal der Könige wurden bisher über sechzig Gräber gefunden. Das berühmteste trägt die Bezeichnung KV62 und ist das Grab des Tutanchamun. Der erste Pharao, der sich im Tal der Könige bestatten ließ, war Thutmosis I., dessen Grabstätte die Kennzeichnung KV38 aufweist, obwohl er eigentlich im Grab mit der Nummer KV20 liegen sollte; dem Grab seiner Tochter, Hatschepsut, des einzigen weiblichen Pharaos der Geschichte.

Einschränkungen bei der Besichtigung der Nekropole

Die Besichtigung der oft tief unter die Erde gehenden und reich mit farbigen Wand- und Deckenmalereien oder Reliefs verzierten Königsgräber ist pro Person und Ticket auf drei beschränkt. Und auch der Aufenthalt in den Grabkammern ist auf jeweils zehn Minuten zum Schutz der Gräber begrenzt. Einige Gräber sind schon seit einiger Zeit für Besucher geschlossen und für die Besichtigung des Grabes von Tutanchamun, dessen Schätze im Ägyptischen Museum in Kairo bestaunt werden können, muss extra gezahlt werden. Außerdem darf im ganzen Tal weder fotografiert noch gefilmt werden.

Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zum Tal der Könige

Den Eingang zum Tal der Könige in Theben West zieren die Memnonkolosse. Auf der Fahrt zum Königsgräbertal passiert man Deir el-Bahari mit unter anderem dem Totentempel der Hatschepsut, Deir el-Medina mit den Gräbern der Arbeiter, Medinet Habu, dem Totentempel von Ramses III., das Ramsesseum, ein Tempel von Ramses II. sowie das Tal der Königinnen. Vieles davon kann ebenfalls besichtigt werden, weshalb das Tal, neben Karnak, ein beliebtes Ausflugsziel am Nil ist, das man während eines Aufenthalts in Ägypten oder einer Nilkreuzfahrt besuchen sollte.

Ein besonderes Naturphänomen

Die leblos wirkende Einöde von Theben West gegenüber von Luxor bietet aber neben den zahlreichen Königsgräbern auch die Aussicht auf eine Pyramide, die man dort nicht unbedingt zu sehen erwartet. Auf einem der Berge, die das Tal säumen, findet sich eine durch die Natur im Laufe der Zeit geformte Pyramide, die den Pharaonen im Tal der Könige zumindest symbolisch eine Pyramiden-Bestattung im heißen Wüstensand schenkt.


Beratung vom Testsieger
Beratung vom Testsieger - Travelscout24.de
Unsere Nilkreuzfahrtexperten von Travelscout24.de helfen Ihnen gerne bei der Urlaubs- und Reiseplanung!
0800 100 41 16
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
+49 30 - 726 240 228
(aus dem Ausland)
Mo-Fr09:00 - 22:00 Uhr
Sa-So10:00 - 22:00 Uhr
Philae Tempel
Philae Tempel
Der Philae Tempel erhebt sich wenige Kilometer südlich von Assuan, in Oberägypten. Die Tempelanlage blickt auf eine bewegte Geschichte zurück.