Nilkreuzfahrten.com » Der Nil » Einfluss auf die Kultur
 

Einfluss des Nil auf die ägyptische Kultur

Der Nil ist die Lebensader Ägyptens und die Formel „kein Nil = keine ägyptische Kultur “ ist so einfach wie richtig.

Wie beeinflusst der Nil die ägyptische Kultur?

Ohne den Nil wäre ganz Ägypten eine einzige Wüste – mit Ausnahme der wenigen Oasen – in der sich eine Hochkultur kaum hätte entwickeln können. Und so lautet auch der antike Name Ägyptens „Kemet“, was so viel wie „Schwarzes Land“ bedeutet und auf den dunklen Nilschlamm hinweist, den die jährlich wiederkehrende Nilschwemme mit sich brachte.

Bedeutung der Nilschwemme für die Entwicklung der Kultur

Dieser Nilschlamm machte einen schmalen Streifen entlang den Ufern des Nils äußerst fruchtbar und sorgte für reiche Ernten und großen landwirtschaftlichen Wohlstand. Hungersnöte waren daher im alten Ägypten sehr selten.
Um die Trockenzeit zu überbrücken, die auf die Überschwemmung folgte, legten ägyptische Bauern komplizierte Kanalsysteme und künstliche Seen an, in denen das Nilwasser gespeichert wurde. Die Bedeutung des Nils und die Auswirkungen der Überschwemmung auf den Wohlstand seiner Anwohner waren den alten Ägyptern selbstverständlich bewusst, daher berechneten sie auch die Steuern, die jeder Ägypter zu zahlen hatte, nach dem Stand des Nils. Wenig Nilwasser bedeutete immer auch eine geringe Ernte.

Städtebau am Nil

Der Großteil der alten Ägypter waren Bauern, die entlang des Nils wohnten und während der Nilflut, als die Feldarbeit unmöglich war, in den Steinbrüchen und an den Monumentalbauten arbeiteten. So verwundert es nicht, dass die wichtigsten Städte des alten Ägyptens, wie Kairo, Luxor und Assuan, entlang des Nils erbaut wurden und sich hier zahlreiche der bedeutendsten Bauwerke der Antike – unter anderem der Karnak-Tempel und der Luxor-Tempel – befinden.

Einfluss des Nils auf Wissenschaft und Handel

Um die lebenswichtige Nilüberschwemmung genau vorhersagen zu können, beschäftigten sich die Ägypter ausgiebig mit der Astronomie und führten auch einen Kalender mit 365 Tagen ein. Diese wichtigen Errungenschaften der ägyptischen Kultur gehen direkt auf die Bedeutung des Nils zurück. Mit der Nilüberschwemmung begann auch das ägyptische Kalenderjahr, ebenso teilten sich die drei Jahreszeiten in die Zeit der Überschwemmung, des Wachsens und der Ernte ein.
Der größte Strom Afrikas war jedoch nicht nur für die Wissenschaften von großer Bedeutung, sondern auch der Haupthandelsweg und die Hauptverkehrsstraße Ägyptens. Auf ihm wurde Holz aus Syrien und Palästina importiert und Steinblöcke für die Monumentalbauten auf Schiffen herbeigeschafft.


Beratung vom Testsieger
Beratung vom Testsieger - Travelscout24.de
Unsere Nilkreuzfahrtexperten von Travelscout24.de helfen Ihnen gerne bei der Urlaubs- und Reiseplanung!
0800 100 41 16
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
+49 30 - 726 240 228
(aus dem Ausland)
Mo-Fr09:00 - 22:00 Uhr
Sa-So10:00 - 22:00 Uhr