Nilkreuzfahrten.com » Der Nil » Nildelta
 

Das Nildelta

Der Nil ist mit seinen 6852 Kilometer der längste Fluss der Welt und die Lebensader von Ägypten.

Das Nildelta im Norden von Kairo

Etwas nördlich von Kairo, der Hauptstadt des Landes, teilt sich der Fluss auf und bildet ein gewaltiges Flussdelta, bevor er etwa 200 Kilometer weiter in das Mittelmeer mündet. Ursprünglich bestand das Nildelta aus 3 Hauptflussarmen, aber im Laufe der Zeit haben Versandung und Regulierungen dazu geführt, dass heute nur noch 2 große Flussarme übrig sind. Das Delta besteht aus vielen kleinen Nebenflüssen und Kanälen, die das Land bewässern. Das Nildelta ist der fruchtbarste Teil des Landes und zugleich auch am dichtesten besiedelt. Hier werden vor allem Baumwolle, Getreide, Tabak und Gemüse angebaut. Es gibt aber auch viele verschiedene Arten von Blumen, wie Jasmin und Rosen, deren Essenzen sehr begehrt sind für die Herstellung von Parfüm. Auch die Papyruspflanze war früher von Bedeutung, man findet sie aber heute nur noch im Süden des Landes.

Historische Funde im Nildelta

Auch jetzt werden bei Ausgrabungen im Delta noch viele interessante Dinge gefunden. So wurde vor kurzem bei Grabungen in einem Tempel nahe der antiken Stadt Tanis ein heiliger See entdeckt. Es gibt ein hochinteressantes Forschungsprojekt: Museen im Nildelta, kurz M.I.N. Es beschäftigt sich mit der Dokumentation und Erforschung der Objekte, die zuletzt bei Ausgrabungen gefunden wurden und sich in kleinen Museen in Bilbeis, was früher das antike Bubastis war, befinden. Sie liegt etwas nordöstlich von Kairo. Diese Funde legen Zeugnis ab, wie die Menschen vor mehreren tausend Jahren, zur Zeit der Pharaonen, im Delta gelebt haben. Diese Städte liegen abseits der üblichen Touristenrouten, sind sehr interessant, werden aber nur selten von Besuchern aufgesucht.

Die Stadt Rosetta

Die Stadt Rosetta (Rashid) im Delta ist das Zentrum der Textilindustrie und der Fischerei. Es ist ein bedeutender Handelsplatz und viele alte Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, aus roten und schwarzen Ziegeln erbaut und die Fenster mit fein geschnitzten Holzgittern verziert, sind sehr gut erhalten, sehenswert und zeugen vom Reichtum der Stadt in vergangener Zeit.

Der Assuan-Staudamm

Seit dem Bau des Assuan-Staudamms fließt weniger Wasser ins Delta und es lagern sich weniger Schwemmstoffe ab. Die Fruchtbarkeit im Flussdelta lässt nach und die Ernteerträge werden geringer. Viele kleine Flussläufe und Kanäle im Delta sind ausgetrocknet und der fortschreitende Klimawandel trägt seinen Teil dazu bei, außerdem wird durch die Brandung des Mittelmeers immer mehr Land ins Meer abgetragen.

Städte und Schiffsverkehr

Die zwei größten Städte am Nil sind Kairo und Gizeh. Sie ist die bekannteste Stadt aus der Antike, mit ihren gewaltigen Monumenten und Pyramiden.
Der Nil war früher der Hauptverkehrsweg für den Transport von Waren und Erzeugnissen aus den südlichen Landesteilen. Auch heute noch herrscht reger Verkehr auf dem Fluss und die größten Schiffe sind die Kreuzfahrtschiffe. Es kommen jedes Jahr mehr Urlauber nach Ägypten und das Land erfreut sich steigender Beliebtheit bei den Touristen. Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt es viele und eine Reise ins Nildelta ist sicher eine gute Empfehlung.


Beratung vom Testsieger
Beratung vom Testsieger - Travelscout24.de
Unsere Nilkreuzfahrtexperten von Travelscout24.de helfen Ihnen gerne bei der Urlaubs- und Reiseplanung!
0800 100 41 16
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
+49 30 - 726 240 228
(aus dem Ausland)
Mo-Fr09:00 - 22:00 Uhr
Sa-So10:00 - 22:00 Uhr
Ausflugsziele Ägypten
Ausflugsziele
Nutzen Sie die Gelegenheit während Ihrer Nilkreuzfahrt und entdecken Sie die Ausflugsziele und Sehenswürigkeiten entlang des Nils.
Hotels Ägypten
Hotels
Ist für den nächsten Urlaub ein Aufenthalt in Ägypten geplant, gibt es bei der Wahl der Unterkunft eine schier grenzenlose Auswahl an Hotels und Resorts.