Nilkreuzfahrten.com » Reisebericht
 

Meine Nilkreuzfahrt – Ein Reisebericht

Die Vorbereitungen und die Frage:
„Wohin geht es dieses Jahr?“

Eine Reise die ich wohl nie vergessen werde. Aber ich fange mal ganz von vorne an zu erzählen.

Wie so ziemlich jedes Jahr, konnten mein Lebensgefährte und ich uns mal wieder auf kein Reiseziel einigen und die Diskussionen waren wie immer unendlich. Letztendlich fiel unsere Wahl auf Ägypten. Ein Land voller Kultur und Geschichte sollte es werden. Da wir beide eine Mischung aus Sonne, Strand und Meer, aber auch Sightseeing suchten, entschieden wir uns für eine Nilkreuzfahrt.

Wir machten uns dran und sammelten Informationen wie verrückt im Internet. Welches ist das schönste Nilkreuzfahrtschiff ? Die schönste Nilroute? Welches Hotel im Anschluss für unseren Badeaufenthalt? Jetzt, hinterher weiß ich, so viele Gedanken hätten wir uns gar nicht machen müssen, weil einfach alles perfekt organisiert war und ich glaube, wir hätten gar nichts falsch machen können. Wir entschieden uns für ein Paket aus Nilkreuzfahrt und anschließendem Badeaufenthalt. Dann ging die Zeit richtig schnell vorbei und bald war der Tag vom Abflug schon da.

Vorab schon ein paar Impressionen von der MS Grand Rose, auf die unsere Wahl letztenendes fiel

Die Anreise

Der Flug mit der ägyptischen Airline war super. Das Bordpersonal war ganz lieb, freundlich und sie gaben einem gleich das Gefühl, hier beginnt unser Urlaub.

Am Flughafen in Hurghada angekommen, haben wir dann die ägyptische Mentalität das erste Mal zu spüren bekommen. Ich muss jetzt hier erwähnen, man muss die Zeitverschiebung und die Dauer des Fluges berechnen und so kamen wir gegen 22:30 Uhr an. Der Flughafen war um diese Uhrzeit menschenleer und so war es auch nicht schwer, die richtige Gepäckausgabe zu finden. Die Koffer waren sehr schnell da, wir warteten wirklich keine 20 Minuten. Bevor man den Sicherheitsbereich verlässt, muss man sich ein sog. Visum kaufen, aber dies ist auch kein Problem, denn man wird direkt dorthin geleitet und alles geht ratzfatz.

Dann wurde es das erste Mal hektisch, wie ich fand. Kaum hatten wir das Flughafengebäude verlassen, sahen wir schon viele Reiseveranstalter mit ihren Tafeln, auf denen der Name der Reisegesellschaft drauf stand. Aber auch dies sah schlimmer aus als es war. Wir fanden auf Anhieb unseren Veranstalter, sagten unseren Namen, er hakte uns ab und zeigte uns, zu welchem Bus wir gehen sollten.

Beim Bus kam unser nächstes Highlight an diesem Tag, eher lustig und für unsere Vorstellungen ungewöhnlich. Alle Koffer wurden auf das Dach des kleinen Busses gewuchtet und nur mit Schnüren festgezogen. Mein erster Gedanke war, wenn die meinen Koffer verlieren, habe ich ein großes Problem. Aber hier muss man einfach sagen, andere Länder, andere Sitten und es muss ja nicht immer alles typisch deutsch sein.

Die Reise zu unserem Hotel, in dem wir die ersten beide Nächte verbrachten, bevor es dann Richtung Nilkreuzfahrt ging, lag eine gute Autostunde entfernt. Im Bus bekamen wir von unserer Reiseleitung gleich ein Paket mit den wichtigsten Informationen, z.B. wann am nächsten Morgen der Begrüßungsvortrag ist usw.

Ein gut gemeinter Tipp von mir

Wegen dem Visum ist es ganz gut, wenn man Dollar dabei hat, genauso wie bei Trinkgeldern ist es ratsam, 1-Dollar-Noten zu haben, da die Ägypter mit 1-Euro-Münzen absolut nichts anfangen können.

Man sollte auch bedenken, dass die Ägypter nicht sehr viel Lohn bekommen und daher für jedes noch so kleine Trinkgeld dankbar sind. Was auch noch wichtig ist, am nächsten Tag unbedingt am Begrüßungsvortrag teilnehmen, ansonsten hat man ein echtes Problem.

Endlich gegen 01:30 Uhr im Hotel angekommen, die nächste Überraschung. Wir wurden erstmals mit leckeren Säften empfangen und man war total darauf bedacht, uns einfach zu sagen, „Hallo hier beginnt Dein Urlaub“, echt super. Wir mussten uns um nichts kümmern. Die Koffer standen bereits vor unserer Zimmertür, als wir dann gegen 02:00 Uhr unser Zimmer bezogen. Ein wunderschönes Zimmer mit Balkon und ein Traum aus 1000 und einer Nacht.

Am nächsten Morgen ging es eben dann zum besagten Begrüßungsvortrag, bei dem wir alle Informationen bekamen, z.B. wie es am nächsten Tag weitergeht, Informationen zum Hotel wurden uns geliefert, einfach alles, was man so braucht.

Den restlichen Tag verbrachten wir damit, die Hotelanlage zu erkunden, das Essen und die Sonne zu genießen und einfach jede Minute zu genießen. Am Anfang dachte ich mir, so was Blödes, erst zwei Nächte im Hotel und dann erst Nilkreuzfahrt. Heute muss ich sagen, es war sehr entspannend und richtig schön und erholsam.

Weiter zum 1. und 2. Tag >>


Günstige Angebote
NILKREUZFAHRT MIT DE...


Nilkreuzfahrt mit der M/S Jamila ***** S...

7 Tage VP in Ägypten
ab 245 €*

* Preis pro Person inkl. Flug

Beratung vom Testsieger
Beratung vom Testsieger - Travelscout24.de
Unsere Nilkreuzfahrtexperten von Travelscout24.de helfen Ihnen gerne bei der Urlaubs- und Reiseplanung!
0800 100 41 16
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
+49 30 - 726 240 228
(aus dem Ausland)
Mo-Fr09:00 - 22:00 Uhr
Sa-So10:00 - 22:00 Uhr
Karte Nil