Nilkreuzfahrten.com » Der Nil » Verkehr und Transport
 

Verkehr und Transport

Der Nil ist seit jeher die Hauptader für den Verkehr in Ägypten und, in geringerem Umfang, auch des Nordens des Sudans.

Der Nil als Hauptader für Verkehr und Transport

Die ersten Boote, die auf dem Nil fuhren, waren aus Papyrusbündeln gefertigt. Später kamen dann Boote aus Holzplanken. Diese Boote transportierten alles, was für die Menschen des alten Ägyptens lebenswichtig war, beispielsweise Getreide, Vieh, Holz, Steine zum Bau der Pyramiden und Ähnliches. Nicht zu vergessen die prachtvollen Barken der Pharaonen, die Luxusschiffe der Antike. Selbst die Götter befuhren, wie die alten Ägypter glaubten, die Wasserstraße.

Geringer Tiefgang bedingt Bauweise der Schiffe

Da der Nil stellenweise nur circa zwei Meter Tiefe hat, zeichnet alle Boote, die den Verkehr auf der Wasserstraße aufrechterhalten, bis heute ein geringer Tiefgang aus. Die bekanntesten Lastschiffe Ägyptens sind die Feluken und Dahabiehs. Früher reine Lastensegler, heute teilweise motorbetrieben, sind sie die typischen Schiffe, die den Verkehr auf dem Nilfluss beleben. Eine Nilfahrt, auf einer klassischen Feluke, die nur vom Wind getrieben über das Wasser gleitet, ist ein besonderes Erlebnis und Entspannung pur. Ein Urlaub in Ägypten ist ohne Nilkreuzfahrt undenkbar. Wer erinnert sich nicht an die Bilder der behäbigen Schaufelraddampfer, die die frühen Kreuzfahrttouristen von Kairo aus bis nach Assuan, vorbei an den Pyramiden und Tempeln, brachten. Heute sind die Kreuzfahrtschiffe keine Schaufelraddampfer mehr, aber sie sind immer noch zu sehen.

Ohne Verkehrsregeln sicher auf dem Nil

Auf Grund der geringen Tiefe des Nils kann es durchaus auch einmal vorkommen, dass ein Schiff in einer unvermuteten Schlammbank steckenbleibt. Aber mit etwas Hilfe, entweder durch den Motor oder durch andere Schiffe, hält diese missliche Lage meist nicht lange an. Etwas gewöhnungsbedürftig ist für viele Urlauber die Verkehrsregelung auf dieser Wasserstraße: Es gibt keine. Auf welcher Seite ein Schiff fährt, ist egal. Mit der Sirene wird angezeigt, ob man rechts oder links an einem anderen Schiff vorbei fahren will. Trotz des dichten Verkehrs auf dem Nil passieren kaum Unfälle. Touristen in Ägypten können also ganz beruhigt die Fahrt auf der Wasserstraße genießen. Eines sollte aber auf jeden Fall bei einer Fahrt auf der ägyptischen Hauptverkehrsader vorhanden sein: Geduld, denn die Fahrgeschwindigkeit ist nicht sehr hoch.


Beratung vom Testsieger
Beratung vom Testsieger - Travelscout24.de
Unsere Nilkreuzfahrtexperten von Travelscout24.de helfen Ihnen gerne bei der Urlaubs- und Reiseplanung!
0800 100 41 16
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)
+49 30 - 726 240 228
(aus dem Ausland)
Mo-Fr 09:00 - 22:00 Uhr
Sa-So 10:00 - 22:00 Uhr
MS Nile Beauty
MS Nile Beauty
Das Kreuzfahrtschiff MS Nile Beauty besitzt insgesamt vier Decks, 46 Außenkabinen, zwei Bars, ein großes Sonnendeck, eine gemütliche Loungebar, nostalgisches Flair und jede Menge Shows sowie spannende Unterhaltung.